Auch in diesem Jahr trafen am 09.November um 10 Uhr einige Woltersdorfer Bürger an den Stolpersteinen in der Köpenicker Straße zusammen, um dort gemeinsam der Opfer politischer Gewalt zu gedenken. Auch an anderen Stolpersteinen, hier in der Ethel- und Julius-Rosenberg-Straße, wurden anschließend Blumen niedergelegt.

 

Für alle Interessierten hier nochmals die Orte, an denen in Woltersdorf Stolpersteine verlegt wurden, um an Menschen zu erinnern, die während des Holocausts vertrieben und ermordet wurden:

Die Initiative des Mittelstandsvereins aus dem Jahr 2012 wird seit 2016 federführend von „Die Linke“ weitergeführt.

 

 

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um Ihnen das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie diese Website ohne Änderung Ihrer Cookie-Einstellungen verwenden oder auf "Akzeptieren" klicken, erklären Sie sich damit einverstanden.

Schließen